meiningen.strom
Unsere Preiszusammensetzung

Auf dieser Seite finden Sie die Erläuterungen zu der Zusammensetzung des Allgemeinen Preises sowie zu den tatsächlich einfließenden Kostenbelastungen für die Grund- und Ersatzversorgung von Haushalts- und Gewerbekunden. Die gültigen Endpreise entnehmen Sie bitte aus den jeweiligen Preisblättern. Die aufgeführten Preisbestandteile beziehen sich auf die ab 01.01.2020 gültigen Preise.

Der Strompreis beinhaltet neben dem reinen Stromentgelt auch die durch die Lieferung entstehenden Kosten der Netznutzung und deren Abrechnung, die auf die Lieferung entfallende Konzessionsabgabe (KAV), die Stromsteuer (StromStG), die Umlage nach §19 StromNEV, der Umlage für abschaltbare Lasten nach §18 AbLaV, die Offshorehaftungsumlage nach §17 f Abs. 5 EnWG, die aus dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz sowie dem Erneuerbare-Energien-Gesetz jeweils folgenden Zuschläge.

Zusätzlich wird auf den sich hieraus ergebenden Gesamtbetrag die Umsatzsteuer in der jeweils geltenden gesetzlichen Höhe (derzeit 16 %) erhoben (Bruttopreis).

In den Netto-Endpreis bei Eintarifmessungen fließen folgende Bestandteile ein:

Euro/Jahr Cent/kWh
Stromsteuer 2,050
Konzessionsabgabe (Wegenutzungsentgelt an Gemeinden) 1,320
Umlage nach Erneuerbare-Energien-Gesetz 6,756
Aufschlag nach Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz 0,226
Umlage nach § 19 Absatz 2 der Stromnetzentgeltverordnung 0,358
Umlage nach § 17f Absatz 5 des Energiewirtschaftsgesetzes 0,416
Umlage nach § 18 der Verordnung zu abschaltbaren Lasten 0,007

Als Entgelte des Netzbetreibers fließen ein:

Euro/Jahr Cent/kWh
Netzentgelt pro verbrauchte Kilowattstunde   6,960
Verbrauchsunabhängiger Grund- und Abrechnungspreis Netz 35,00  
Messstellenbetrieb (wenn vom Netzbetreiber durchgeführt) 7,80  
Saldo der genannten einfließenden Kostenbelastungen 42,80 18,093

Haushaltsbedarf

Rechnerisch ergibt sich damit ein Grundversorgeranteil für die vom Grundversorger erbrachten energiewirtschaftlichen Leistungen:

Euro/Jahr Cent/kWh
am Arbeitspreis pro verbrauchte Kilowattstunde 10,417
am verbrauchsunabhängigen Grundpreis pro Jahr 19,28  

Bedarf für Gewerbe, Landwirtschaft, Sonstiges mit Eintarif-Messung

Rechnerisch ergibt sich damit ein Grundversorgeranteil für die vom Grundversorger erbrachten energiewirtschaftlichen Leistungen:

Euro/Jahr Cent/kWh
am Arbeitspreis pro verbrauchte Kilowattstunde 12,017
am verbrauchsunabhängigen Grundpreis pro Jahr 63,28  

In den Netto-Endpreis bei Doppeltarifmessungen fließen folgende Bestandteile ein:

Euro/Jahr Cent/kWh
Stromsteuer 2,050
Konzessionsabgabe HT 1,320
Konzessionsabgabe NT   0,610
Umlage nach Erneuerbare-Energien-Gesetz   6,756
Aufschlag nach Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz   0,226
Umlage nach § 19 Absatz 2 der Stromnetzentgeltverordnung   0,358
Umlage nach § 17f Absatz 5 des Energiewirtschaftsgesetzes   0,416
Umlage nach § 18 der Verordnung zu abschaltbaren Lasten   0,007

Als Entgelte des Netzbetreibers fließen ein:

  Euro/Jahr Cent/kWh
Netzentgelt pro verbrauchte Kilowattstunde 1,900
verbrauchsunabhängiger Grund- und Abrechnungspreis Netz 0,00  
Messstellenbetrieb (wenn vom Netzbetreiber durchgeführt) 45,90  
  Cent/kWh
Saldo der genannten einfließenden Kostenbelastungen HT 13,033
Saldo der genannten einfließenden Kostenbelastungen NT 12,323

Rechnerisch ergibt sich damit für den Bedarf für Gewerbe mit Doppeltarifmessung ein Grundversorgeranteil für die vom Grundversorger erbrachten energiewirtschaftlichen Leistungen:

Zusätzliche Hinweise zur Begründung und Höhe der Umlagen finden sie auf der internetbasierten Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber unter www.netztransparenz.de.
  Euro/Jahr Cent/kWh
am Arbeitspreis pro verbrauchte Kilowattstunde HT 18,877
am Arbeitspreis pro verbrauchte Kilowattstunde NT 12,877
am verbrauchsunabhängigen Grundpreis pro Jahr 80,94  

persönlicher Kundenservice

+49 3693 484-300

Onlineservice
z.B. Zählerstandsmeldung, An-, Ab- oder Ummeldung

24-Stunden-Störungsnummer
+49 3693 484-200