meiningen.trinkwasser
Reines Wasser für unsere Kunden

Unser Trinkwasser hat eine hervorragende Qualität und ist bedenkenlos als Trinkwasser geeignet. Eine stetige Kontrolle der Qualität und ein kontinuierlicher Ausbau unseres Leitungsnetzes sichern die Versorgung auch in der Zukunft.

Talsperre Schönbrunn

Die Talsperre Schönbrunn liegt in der Nähe von Schleusegrund in Thüringen auf einer Höhe von 550 Metern über dem Meeresspiegel. Auf der Südseite des Thüringer Waldmassivs im Landschaftsschutzgebiet und teilweise im Gebiet des Biosphärenreservates Vessertal findet man das größte Reservoir für die Trinkwasserversorgung Südthüringens.

Der Bau der Talsperre Schönbrunn in den Jahren 1967 bis 1979 hat auch eine reizvolle Landschaft entstehen lassen. An schönen Tagen besteht die Möglichkeit in der Sonne zu entspannen oder die Talsperre auf seinem Wanderrundweg zu erkunden. Das Rohwasser wird über einen Entnahmeturm entnommen. Die Stadtwerke Meiningen beziehen ihr gesamtes Wasser ausschließlich aus der Talsperre Schönbrunn.

Von der Talsperre nach Meiningen

Eine Fernleitung von der Talsperre bis nach Dreißigacker machen eine direkte Wasserversorgung und Wasserverarbeitung in Meiningen möglich. Verschiedene Hochbehälter, wie der 40 Meter hohe Wasserturm in Dreißigacker, der Hochbehälter auf der Donopskuppe oder der größte Hochbehälter in der Utendorfer Straße sind an die Fernwasserleitung Schönbrunn angeschlossen. Durch die direkte Verbindung mit der Talsperre und die hohen Speicherkapazitäten von bis zu 12.500 Kubikmeter Wasser in den Hochbehälter kann eine stetige und gute Wasserversorgung gewährleistet werden.

Qualitätsprüfung

Das Meininger Trinkwasser hat eine hervorragende Qualität und unterliegt stetigen und strengen Kontrollen. Auch die deutschlandweite Studie der Stiftung Warentest im Juni 2019 belegte eine bedenkenlose Nutzung des Meininger Wassers als Trinkwasser. Unser Wasser ist jederzeit verfügbar, kommt kühl und frisch aus der Leitung und ist zudem auch noch preiswert.

Analyse/Härtebereich

Gemeinde Messwert Härtebereich Desinfektion des Trinkwassers durch NaClO
Meiningen einschl. Dreißigacker 4,1 °dH weich nur in Dreißigacker

Unser Trinkwasser in Meiningen

Die im Trinkwasser gelösten Mineralstoffe, wie z.B. Calcium und Magnesium, sind lebenswichtige Nährstoffe. Eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr steigert die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit und fördert das Wohlbefinden bei Jung und Alt. Im Versorgungsgebiet der Stadt Meiningen wird das Trinkwasser dem Härtebereich "weich" zugeordnet. In diesem Sinne: Lassen Sie es sich schmecken - Trinkwasser macht fit und hält gesund.

Fakten

  • hygienisch
  • bakteriologisch einwandfrei
  • klar
  • appetitlich
  • farb- und geruchlos
  • stetige Kontrolle
  • kontinuierlicher Ausbau des Leitungsnetzes

persönlicher Kundenservice

+49 3693 484-300

Onlineservice
z.B. Zählerstandsmeldung, An-, Ab- oder Ummeldung

24-Stunden-Störungsnummer
+49 3693 484-200